Monday, March 19, 2012

Erste Tour 2012 - Wallis!

Wir (das sind Tom und ich) haben uns am Samstag früh aufgemacht um die erste Tour dieses Jahr zu machen. Nachdem uns das Wetter bei der Entscheidung zwischen Tessin/Norditalien und Wallis dann doch noch geholfen hat, haben wir uns für “Les Sept Bisses” im Französischen Teil der Schweiz entschieden.

Vorteil der Tour ist das man kaum über 1000 Meter kommt (wenn man der originalen Route folgt) und somit schon früh im Jahr schneefreie Trails findet.

Hin- und Rückfahrt mit der SBB:

Leider war der Akku vom GPS schon leer bevor die Tour los ging ;), daher haben wir uns auf ein paar Ausdrucke und das iPhone verlassen. Das führte dazu das wir ein mal etwas vom Track abgekommen sind:

Da wir trotz ein des kurzen Umwegs recht zügig unterwegs waren und die Tour auf zwei Tage angesetzt war, haben wir einen kleinen (zusätzliches) Abstecher nach Crans Montana gemacht:

Übernachtet haben wir im netten Chalet des Alpes (www.chaletdesalpes.ch). Leider gibt es bei den ganzen zwei Restaurants im Ort Lens erst ab 19Uhr etwas zu Essen.. Dafür hat es dann um so besser geschmeckt ;).

Im Chalet waren noch einige Skifahrer am Start, die bestimmt ganz schön grosse Augen gemacht haben als sie unsere Bikes im Skiraum gefunden haben! Vorteil: Der Skiraum war beheitzt, somit konnten wir am nächsten Tag in trockenen Schuhen losfahren:

Nach einem reichhaltigen Frühstück haben wir uns bei schönstem Sonnenschein aufgemacht noch einen schönen Trail zu suchen. Nachdem wir von Lens aus zur Freiheitsstatue (nicht wirklich) hoch gefahren sind, konnten wir uns auf einem richtig gutem staubigen Trail austoben. Diese Gelegeheit hat Tom natürlich genutzt um ein paar Aufnahmen zu machen:

Nach dem ganzen Spass war klar, dass noch etwas Ernüchterung folgen musste.. Wäre ja auch zu schön gewesen ;). Leider hat der viele schwere Schnee etliche Bäume in die Knie gezwungen, somit mussten wir uns mühsam von Baum zu Baum kämpfen auf dem Weg nach Sion:

Nachdem wir die Bäume hinter uns gelassen haben gab es noch ein schönen einfachen Trail an durch die Weinberge oberhalb von Sion. Abgeschlossen haben wir Tour mit einem netten Menü in Sion, bevor wir den Zug zurück in das nasse Zürich genommen haben.