Tuesday, April 3, 2012

BMC Trailfox TF01 X0 tested

Dank Beat von Bikeride.ch hatte ich die Chance das BMC Trailfox TF01 zwei Tage lang auf meinem Hausberg zu testen. Um ein paar potentiellen Käufern die Entscheidung etwas zu erleichtern, möchte ich hiermit meine Eindrücke teilen.

Uphill

Die Geometrie ist sehr angenehm auch auf steilen Anstiegen. Der relativ steile Sitzwinkel liegt voll im Trend und wird auch bei längeren Touren Spass machen. Durch den steifen Carbonrahmen und dem Design des Hinterbaus fliegt das Bike quasi über technische Stücke im Uphill, bei dennen auch mal aus dem Sattel geht.

Downhill

Trailfox… Trailbike! Der Name hält was er verspricht. Das Bike fühlt sich auf dem Trail absolut zuhause. Der Lenkwinkel ist genau richtig um Stabilität bei schnellen Passagen zu geben aber dennoch super um um enge Kurven zu kommen. Der relativ breite Lenker (711mm) in Verbindung mit dem kurzen Vorbau ist optimal für dieses Bike. Einzig die Kette ist nicht immer dort geblieben wo sie sollte und es hat relativ laut gescheppert. Die original verbaute Reifenkombi rollt zwar super aber hinten fehlt bei dem Onza Canis teilweise der Grip beim Bremsen und in den Anliegern.

Ein kurzes Video von Hometrail: http://youtu.be/0yy8Mu9lR7E

Rahmengrösse

Wir hatten jeweils ein Rad in medium und large zum Testen zur Verfügung. Obwohl das medium am Anfang doch eher einen kompakten Eindruck gemacht hat, stellte sich heraus, dass in jeder Lebenslage (egal ob auf dem steilen Anstieg oder im Trail) das medium einen besseren Eindruck gemacht hat. Bei einer Körpergrösse von 183cm fahre ich bisher alle Räder in large, beim Trailfox würde ich aber auf jeden Fall zum medium greifen.

Komponenten

Das Bike in der zweitbesten Ausführung kommt mit durchgehend guten Komponenten. Vorallem die Federung (Fox), Laufräder (Easton), Reverb und Vorbau/Lenker (Easton) sind top. Trotzdem würde ich folgende Änderungen durchführen:

- Wechsel zu einem XTR Shadow Plus Schaltwerk (oder alternativ Kettenführung)

- Für den Traileinsatz einen anderen Hinterreifen z.B. Maxxis Larsen TT oder einem Onza Ibex

- Bremsen: Viele kommen mit den Avids gut klar. Ich persönlich würde zu Formula oder Shimano mit einer 203mm Scheibe vorne wechseln.

Fazit

Wie hat es mein Kumpel ausgedrückt: “Würde meine Frau mit nur ein Bike erlauben, wäre dies ein heisser Kandidat”. In der Tat, gibt das Trailfox als Trailbike oder AM-Bike eine sehr gute Figur ab. Leider ist der Preis für die besser ausgestatten Bikes relativ hoch und auch das gewisse Etwas (die Seele) findet sich nicht direkt bei einem BMC.